Am Anfang war das Wort...

Ich habe mich entschlossen damit zu beginnen.
Was ich hier möchte ist eine andere Sichtweise  darstellen, wie Mensch es auch sehen könnte. Ich schreibe aus meiner Erkenntnis.
Wenn es Dir gefällt, würde es mich natürlich freuen wenn Du es teilst. 

In den vergangenen Monaten habe ich viel gelesen, unter anderem auch über die Schöpfungsgeschichte. 
Ich nehme Dich nun mit in die Zeit als Gott den Menschen erschaffen hatte.

Gott hatte eine Vision, eine Idee, ein Gedanke...
Er erschuf den Menschen, Adam. 
Adam verbrachte die meiste Zeit liegend unter dem Baum des Lebens. Alles war harmonisch und Licht, nichts veranlasste ihn sich schöpferisch zu entfalten.
Das war Gott ein Dorn im Auge, er wollte dass Adam ihm gleich ist. 
Als Adam unter dem Baum eingeschlafen war...

Schuf Gott die Frau und es kam Bewegung in die Geschichte. 

Gott möchte dass wir eine Vision haben, Ideen entwickeln, und dann vorrallem ins Handeln kommen.

Was ist deine Vision in deinem Leben?
Wenn Du diese (noch) nicht umgesetzt hast, was hindert Dich daran?

Überlege Dir bis zum nächsten Beitrag woran es liegt dass Du noch nicht ins Handeln gekommen bist.

Bis bald
Rita