Der Spiegel an der Wand...

Wir befinden uns in einem genialen Selbsterkennungsprogramm.
Wir Menschen sind einander Spiegel/Abbilder und helfen schlussendlich einander so uns selbst zu erkennen wie wir sind...vollkommen! 
Begegnen wir einem Menschen in unserem Leben der uns klein macht, dann haben wir vermutlich selber ein geringes Selbstwertgefühl. 
Ist da ein Mensch der uns für etwas verurteilt, dann verurteilen wir uns selber für die genau selbe Sache, wir stehen nicht zu uns. 
Menschen die mich nicht ernst nehmen,
zeigen mir lediglich, dass ich mich selber nicht ernstnehme und für mich nicht einstehen kann. 
Wenn wir erkannt haben, entweder löst sich der Konflikt und/oder der Mensch verschwindet aus unserem Leben, es kommen neue Spiegel. 
Das gilt für Situationen, Gesellschaften, Zeitalter.
Geraten wir immer wieder an dasselbe, so haben wir noch nicht erkannt. 
Wir dienen also einander auf diese Art und Weise und sollten dankbar sein für jeden Menschen dem wir begegnet sind und noch begegnen werden.