Ich wars nicht...

Jesus ist nicht auf die Welt gekommen um für uns zu sterben. 
Vielmehr wollte er, dass wir erkennen würden was vor unseren Augen ist. 
Er ist schlussendlich gestorben, weil die Menschen damals einen Schuldigen suchten, einer der die Verantwortung für ihr Chaos übernimmt. 

Immer nur wir selbst, können die Verantwortung für unser Tun in unserem Leben übernehmen, niemand anderes! 

Wir sollen erkennen was vor unseren Augen ist; jedes Gegenüber und jede Situation, alles im Aussen befindet sich auch in uns selbst. 

Indem wir keinen Schuldigen mehr benötigen, nehmen wir die Macht Gottes in uns an!