Im rechten Licht...

Lateinisch übersetzt bedeutet Luzifer; der Lichtträger.
Obwohl sein Name eigentlich was lichtvolles ausdrückt, scheint er der Sündenbock für das Böse und Schlechte auf unserem Planeten zu sein.
Dieses Bild wird/wurde zumindest in der Religion verbreitet, welche unter anderem auch du sollst dieses und jenes nicht tun lehrte/lehrt.

Aber verhindert dieses Du sollst dieses und jenes nicht tun, gerade eben die so zwingend nötige Möglichkeit uns selber zu erkennen?
Stattdessen schlummern dann all diese Eigenschaften als tote Polizisten in uns?

Und wieder ist es praktischer einem anderen die Schuld in die Schuhe zu schieben, ja sogar zu vermeiden, dass wir uns in Allem was wir sind erkennen können.

Kein Wunder, wurde/wird der Lichtträger lieber in der Hölle gesehen, denn sein Licht welches er in unsere innere Unterwelt scheinen lassen würde, stellt all unsere begrenzenden Normen und Dogmen in den Schatten.

Per scientiam...durch Erkenntnis finden wir zu unserem innersten Kern... zu Gott.
Erkenntnis basiert auf keiner Religion, sondern auf den eigenen Erfahrungen, aus dem eigenen sein heraus!