Und erlöse uns...

Von dem Bösen, welches einzig und allein in uns selbst sitzt. Somit haben wir den "Wiedersacher" selbst in der Hand.
Oftmals sind unsere Vorstellungen davon, dass uns jemand gefälligst unsere Probleme, unsere Sehnsüchte, unsere Ängste uns nehmen gar unsere Lücken füllen soll. Uns jemand erlösen soll! Die Werbungen und die Religionen sind voll davon.
Seit hunderten wenn nicht tausenden von Jahren nähren wir dieses "Böse", das kleine Ich in uns welches die Verantwortung über seine Schöpferkraft an die Welt abgibt. Wir machen dann das Aussen für unseren inneren Mangel verantwortlich, weil es nicht unseren Erwartungen entspricht. Wir sind nach Aussen orientiert... wenn sich dieses oder jenes in meinem Leben ändert, oder wenn sich dieser oder jener anders verhalten würde, dann ginge es mir besser. Nein! 
Die "Er" Lösung dieses "Bösen" liegt in uns selbst. Achte mal auf deine Gefühle denn diese sind der Schlüssel zu unserem Selbst, zu unserem wahren Ich. Du wirst feststellen, dass alles im Aussen nur mit Dir selbst zu tun hat und mit Dir verstrickt ist.
Durch all die Normen und Dogmen wie Mensch zu leben hat, haben wir verlernt auf unser Herz zu hören. Dadurch unterdrücken wir Anteile in uns, was der Gesundheit unserer Psyche und schlussendlich unseres Körpers schadet.
Wenn wir lernen Gott über unser eigenes kleines Universum in uns selbst zu sein, dann müssen wir nicht mehr das Aussen für unsere Mängel verantwortlich machen.
Das ist der wahre Grund weshalb wir Garten Eden verlassen mussten. Weil wir unseren wahren Wert unsere eigene Schöpferkraft nicht erkannt haben!

In meinem Workshop geht es um dieses Thema.