Wenn glauben Berge versetzt...

In meinem Leben habe ich schon um ein mehrfaches erlebt, dass Dinge eingetreten sind, von welchen ich mit meinen Gedanken nur geträumt habe oder natürlich oftmals mir auch mit Angst ausgemalt habe.
Man könnte dem auch selbsterfüllende Prophezeiung sagen.

Wissenschaftlich hat man die Kenntnis über die Existenz des Morphischen Feldes. Jeder Gedanke welchen wir denken, und wenn er noch so klein ist, so unbewusst ist, jedes Gefühl das wir in uns tragen, auch die Gefühle die uns nicht bewusst sind, werden im Morphischen Feld gespeichert und bleiben dort als Informationen erhalten. Über Generationen und Zeitalter hinaus.

Wir gestalten also mit unseren Gedanken und Gefühlen unsere Zukunft. Deshalb braucht es für "Wunder" manchmal etwas länger, da die alten abgespeicherten Gedankenmuster erst überschrieben werden müssen.

Der erste Gedanke und wenn er nur so klein ist, ist bereits der erste Schritt in eine Richtung welche wir einschlagen möchten, genial nicht?!
All unsere Gedanken und Gefühle sind äusserst machtvoll, wir sind Schöpfer!